2018/19 Spieltag 15

Weiterer Sieg in Richtung Vizemeisterschaft!

Vergangenen Sonntag reisten die Mannen der TuS Hornau zum direkten Konkurrenten nach Neu-Isenburg. Verletzungsgeschwächt standen Kapitän und Interimscoach Florian Müller nur sieben Spieler und nominell sogar nur ein etablierter Center zur Verfügung. Laut Papier bedeutet dies aber auch die volle Breitseite auf dem Backcourt, was man sich mit vielen schnellen Fastbreaks zu Nutzen machen wollte.

Im ersten Viertel gelang es den Hornauern über ein starkes mannschaftsdienliches Spiel, eine Führung von acht Punkten zu erspielen. Als sich dann kurz vor der Halbzeit der einzig körperlich starke Spieler der Hausherren eine schwere Knieverletzung zuzog – an dieser Stelle wünschen wir eine gute und schnelle Genesung – eröffneten sich für den bärenstark aufspielenden Sebastian Ceynowa noch einmal ganz neue Räume. Nun konnte man immer wieder leichte Punkte in der Zone erzielen.

Die teilweise gute Offensive wurde jedoch durch Nachlässigkeiten und Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung nicht stets belohnt. Neu-Isenburg konnte somit das zweite und dritte Viertel ausgeglichen gestalten, auch dank der vielen Offensivrebounds, die ihnen Hornau schenkte.

Im Schlussabschnitt versuchten die Hausherren dann durch eine Ganzfeldpresse das Spiel noch zu ihren Gunsten zu drehen, doch am Ende entschied die Treffsicherheit der Hornauer von der Freiwurflinie die Partie. Endstand 68:80 für die TuS Hornau!

Am kommenden Sonntag empfangen die Hornauer um 19 Uhr in der Max-von-Gagern-Halle die dritte Mannschaft der Skyliners Frankfurt. Mit einem Sieg ist man dann nur noch theoretisch vom zweiten Tabellenplatz zu verdrängen. Über zahlreiche Besucher würde man sich freuen.

Für Hornau spielten: Marco di Benedetto (4 Pkt, 2/3 FW, 0 3er, 1 F), Sebastian Ceynowa (30, 6/8, 0, 2), Marvin Gehring (6, 0/0, 0, 2), Orkan Mentes (4, 2/2, 0, 3), Julius Schmahl (23, 8/11, 1, 4), Nils Sebastian Maximilian Schmidt (13, 7/8, 0, 2), Kristijan Topic (0, 0/0, 0, 3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>