Lennard Zappey holt ersten Hessentitel

 

 

bei den blockspezifischen Mehrkämpfen am 05. März in Frankfurt-Kalbach

Unschlagbar und in super Form zeigte sich der Kelkheimer Leichtathlet Lennard Zappey bei den hessischen Mehrkampfmeisterschaften. Er startete im Block Sprint und erreichte dreimal Platz 1 und einmal Platz 2. Somit war er im Gesamtblock uneinholbar und sicherte sich mit großem Vorsprung den Gesamtsieg und damit den Hessentitel. Seine Leistungen im Einzelnen: 75m-Lauf in 10,28sek (1. Platz), 60m Hürden in 10,06sek (2. Platz), 6er Sprung weit mit 16,64m (PLatz 1) und 20m fliegend ebenfalls Rang 1.

Im Block Sprung starteten Philipp Stauber und Jan-Niklas Paulsen. Hier erreichte Philipp einen beachtlichen dritten Platz mit 1,46m im Hochsprung, 15,51m im 6er Sprung, 2,46sek für 20m fliegend und 4,28m im Weitsprung. Nach einem erfolgreichen Hochsprung – hier erreichte er Platz 2 – ging er geschwächt direkt weiter zum Weitsprung und konnte seinen gewohnten Leistungen nicht ganz gerecht werden. Somit blieb es beim 3. Platz in der Gesamtwertung.

Jan-Niklas startete im selben Teilnehmerfeld wie Philipp, konnte aber gesundheitsbedingt nicht an seine Leistungen anknüpfen. Er erreichte mit 1,26m im Hochsprung, 14,23m im 6er Sprung, 2,64sek für 20m fliegend und 3,75m im Weitsprung den Gesamtplatz 10 und konnte sich somit im Mittelfeld platzieren. (ISE)

 

 

Lennard Zappey bei der Siegerehrung

Schreibe einen Kommentar