Hornauer Kinder / Jugendtrainer nimmt am 22. Jedermannszehnkampf in Bad Nauheim teil

 

 

A_ZunkerAm 12. und 13. September fand im Waldstadion in Bad Nauheim der 22. Jedermannszehnkampf statt. Die Königsdisziplin der Leichtathletik zog wieder über 100 Sportler aus der Region aber auch von weit her ins Bad Nauheimer Waldstadion; die weiteste Anreise aus Deutschland: Düsseldorf, Stuttgart, Leipzig, Paderborn/Brackwede; aber sie wurden alle übertroffen: aus England vom Basingstoke Athletics Club fand Sam Sleap mit seinem Trainer nach Bad Nauheim.

 

In diesem Jahr gehörte auch Achim Zunker, Kinder- und Jugendtrainer der TUS Hornau und SG Kelkheim, zu den Königen der Leichtathleten und repräsentierte die Kelkheimer Leichtathletik, bei der er sein Wissen und seine Erfahrungen gerne im Training an die Kelkheimer Kinder weitergibt.

Am ersten Tag starteten die Athleten, konform mit den Vorgaben des Welt-Leichtathletik-Verbandes, bei strahlendem Herbstwetter mit den Disziplinen 100m, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung und 400m. Sichtlich mitgenommen, erholte er sich jedoch recht gut für den zweiten Tag, der mit den 110m Hürden auf nasser Bahn begann und nach dem Stabhochsprung, Speer und Diskus mit dem 1500m Lauf endete. Der einsetzende Regen schmälerte zwar leicht die Leistungen jedoch nicht die Freude am Wettkampf. Durch die Tage führte wieder Jens Schulze, ehemaliger Deutscher Meister mit launigen und sachkundigen Anmerkungen.

Achim Zunker bewältigte die 10 Disziplinen mit Bravour, auch wenn er seine Trainingserfolge nicht in jeder Disziplin im Wettkampf zeigen konnte. So genoss er am Ende des zweiten Tages erschöpft, aber voller Glücks-hormone, die Siegerehrung – Platz 3 mit 3.664 Punkten in seiner Altersklasse M50. Zusätzlich konnte er sich mit seinem sehr guten Stabhochsprung für die deutschen Seniorenmeisterschaften qualifizieren – herzlichen Glückwunsch von allen Trainerkollegen!
(ISe)

 

Schreibe einen Kommentar