Bericht von der Jahreshauptversammlung der TuS Hornau vom 28.04.2017

Die Jahreshauptversammlung der TuS Hornau e.V. begann um 20 Uhr – nach der Ehrung langjähriger Mitglieder im großen Saal auf dem Vereinsgelände „Am Reis“.
Werner Jakobartl und Bernd Dethier überreichen den Jubilaren die Ehrenurkunde, die Vereinsnadel und einen heimischen Apfelschaumwein. Die anwesende Presse fotografiert und führt Interviews.
Anschließend eröffnete Werner Jakobartl die Sitzung.
Zu Beginn bat er alle Anwesenden sich zu einer Schweigeminute um die verstorbenen Vereinsmitglieder zu ehren zu erheben. Anschließend verlas Gabriele Henkel das Protokoll des Vorjahres.

Beim Jahresbericht des 1. Vorsitzenden berichtete Werner Jakobartl von der positiver Vorstandsarbeit in einem guten Team. Innerhalb der letzten 2 Jahre wurde folgendes erreicht:
Der Verein hat mehr Hallenzeiten für die Turner und die Leichtathleten erhalten. Das Kleinfeld wurde fertiggestellt und mit hohem organisatorischem Aufwand aus Fremd-Mitteln finanziert. Die Umsetzung erfolgte mit viel Eigenleistung und Engagement, wobei auch einige Flüchtlinge mitgeholfen haben.
Die Mitgliederzahlen sind gestiegen. Ab dem 15.05.17 ist das Schwimmbad geöffnet. Werner Jakobartl dankt Florian Müller für seine 2 jährige Tätigkeit als Beisitzer und die aktive Unterstützung beim Bau des Kleinfeldes. Ebenso bedankt er sich bei Joachim Schmahl für die langjährige Unterstützung in der Vorstandsarbeit.
Es kam zu einer Unterbrechung der Sitzung, da 15 Fußballer der 1. Mannschaft eintraten und für ihr Spiel am Sonntag, um 15.30 Uhr (gegen die SG Kelkheim) um Unterstützung baten.

Die Abteilungsleiter berichteten anschleießend über ihre aktuellen Tätigkeiten Es begann Hans-Jürgen Henkel mit einer Präsentation von der Abteilung Volleyball. Es folgte Hans-Jürgen Hajek von der Abteilung Langlauf. Ulrich Klöckner berichtet von der Abteilung Jugend-Fußball.
Florian Müller berichtet von der Abteilung Basketball und dankt Peter Morgenstern für seine tatkräftige Unterstützung bei den baulichen Veränderungen. Jessica Girschik hält eine Power Point Präsentation von der Abteilung Turnen.
Hendrik Schmitt berichtet von der Abteilung Freizeit und Gesundheitssport. Rolf Lüßen berichtet von der Abteilung Tischtennis. Birgit Felber berichtet von der Abteilung Tennis. Kirsten Krämer berichtet von der Abteilung Leichtathletik

Erhard Kaufhold macht in seinem Kassenbericht vor allem auf die große Spendenbereitschaft im Jahr 2016 aufmerksam. Im Bereich von Investitionen wurde gespart um die Umbaumaßnahme finanzieren zu können. Die Energiekosten sind im letzten Jahr günstiger geworden.
Die Planung des Neu- und Umbaus läuft ohne finanzielle Einbußen bei den einzelnen Abteilungen. Die aktuelle Steuerprüfung wird das Jahr 2013 unter die Lupe nehmen. Die besondere Schwierigkeit ist, dass alle Daten in digitaler Form vorhanden sein sollen. Am 8.5.17 soll die Prüfung beendet sein. Erhard Kaufhold rechnet mit einer Nachzahlung für 2013, weil in diesem Jahr viele Feste stattgefunden haben.
Im Ausblick berichtet Erhard Kaufhold von der nötigen Erneuerung des Kunstrasenplatzes und des Tennisplatzes.
Die Kosten für den Um und Neubau sind im vorgegeben Finanzierungsplan, der zeitliche Rahmen liegt innerhalb der Vorgaben. Im August/ September 2017 soll der Bau fertiggestellt werden. Im Moment liegen die Kosten 10 % unter dem Plan.

Der Kassenprüfungsbericht wurde durch die Kassenprüfer Annelie Müller und Amelie Gottschalk geprüft. Es sind keine Unstimmigkeiten aufgetreten. Es erfolgt der Antrag der Kassenprüferin, den Vorstand und die Kassierer für das Jahr 2016 zu entlasten. Bei dieser Abstimmung haben sich die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung mit 8 Enthaltungen für die Entlastung ausgesprochen.
Anschließend wurden der Vorstand neu gewählt. Dazu wurden die nachfolgenden Personen aufgestellt und zur Wahl angeboten: Günter Lorek wird einstimmig zum Wahlleiter ernannt und dankt dem Vorstand für die Arbeit des letzten Jahres.
Werner Jakobartl wird zum 1. Vorsitzenden vorgeschlagen und mit 1 Enthaltung gewählt. Ulrich Fye wird zum 2. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Peter Morgenstern wird zum 2. Vorsitzenden vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Erhard Kaufhold wird zum Kassierer vorgeschlagen und mit 1 Enthaltung gewählt. Winfried Klarmann wird zum 2. Kassierer vorgeschlagen und mit 1 Enthaltung gewählt. Gabriele Henkel wird zur Schriftführerin vorgeschlagen und mit 1 Enthaltung gewählt.
Ulrich Klöckner wird zum 2. Schriftführer vorgeschlagen und mit 1 Enthaltung gewählt. Bernd Dethier wird zum Beisitzer vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Bernd Selig wird zum Beisitzer vorgeschlagen und mit einer Enthaltung gewählt. Annelie Müller wird zum Beisitzer vorgeschlagen und mit einer Enthaltung gewählt. Dirk Schröpfer wird zum Beisitzer vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Michael Müller, Reinhard John und Horst Jendrasch werden mit 3 Enthaltungen gewählt. Horst Jendrasch weißt daraufhin, dass der Ältestenrat häufiger zu den Vorstandssitzungen eingeladen werden möchte.
Yvonne Girschik und Franz Schöffer stellen sich für die Kassenprüfung des Jahres 2017 im März 2018 zur Verfügung und werden von der Jahreshauptversammlung hierfür einstimmig gewählt.

Werner Jakobartl bedankt sich bei den Anwesenden im Namen des neugewählten Vorstandes und freut sich auf zwei neue gute Jahre.
Das Ende der Sitzung war um 22.11 Uhr